Die schönsten Altstädte Deutschlands

Reiseziele in Deutschland

Historische Altstädte

Die 11 schönsten Altstädte Deutschlands

Erleben Sie bei Ihrem nächsten Heimaturlaub die schönsten Altstädte Deutschlands. Bundesweit besitzen viele große und kleinere Städte einen gut erhaltenen historischen Stadtkern, den Sie besichtigen und hautnah erleben können. Zwischen der Hanse-Metropole Lübeck, der UNESCO-Hochburg Bamberg und Meersburg am Bodensee erstrecken sich zahlreiche Orte mit attraktiven historischen Altstädten. Wir haben für Sie die 11 besten in einer Liste zusammengestellt!

1. Quedlinburg

Der Harz ist gespickt mit kleinen Städten voller prächtiger Architektur und verwinkelter Gassen. Unter diesen Städten nimmt die Quedlinburg eine ganz besondere Rolle ein. Die mittelalterliche Altstadt blickt nämlich auf eine Geschichte von über 1000 Jahren zurück. Die zahlreichen historischen Fachwerkhäuser bilden eine atemberaubende Kulisse für Erkundungstouren der ersten deutschen Hauptstadt. Stapfen Sie auf Kopfsteinpfalsterwegen hinauf zur Stiftskirche St. Servatii und betrachten Sie die traumhafte Quedlinburger Altstadt von oben. Gerade bei einem Kurzurlaub im Harz sollten Sie die Quedlinburger Altstadt nicht verpassen!

Quedlinburg
Das Highlight:

Stiftskirche St. Servatii

2. Heidelberg

Es gibt wenige Superlative, die für Heidelberg noch nicht verwendet wurden. Nun reiht sich ein weiterer in die Liste ein. Die Heidelberger Altstadt ist eine der schönsten des Landes - und das will was heißen. Eingebettet zwischen der Karl-Theodor-Brücke, den Strömen des Neckar und dem weltberühmten Schloss hoch oben am Königsstuhl liefert die Heidelberger Altstadt einen märchenhaften Anblick für Touristen und Einheimische zugleich. Auf dem Weg durch die Altstadt hinauf zum Heidelberger Schloss begegnen Ihnen etliche mittelalterliche Gebäude, schöne Cafés und Restaurants sowie Museen und Theater. Dabei ist die Altstadt keineswegs nur von historischem, antiquitären Wert. Hier pulsiert bis heute das Leben der Stadt. Und genau das macht die Heidelberger Altstadt so besonders.

Heidelberg
Das Highlight:

Heidelberger Schloss

3. Rothenburg ob der Tauber

Auch Rothenburg ob der Tauber besitzt eine über 1000-Jährige Geschichte. Nach ihrer Gründung im Jahre 970, durchlebte die Stadt im Laufe der Jahrhunderte viele Höhen und Tiefen. Was bis heute bleibt, sind die spektakulären mittelalterlichen Bauwerke, Kirchen, Straßenzüge und Fachwerkhäuser. Der schmucke Marktplatz und das angrenzende Plönlein, ein Ensemble von kunstvollen Fachwerkhäusern, sind die ersten Anlaufstellen für Ihre Tour durch die Rothenburger Altstadt. Buchen Sie eine Führung durch das alte Rothenburg und erleben Sie die Geschichte einer typischen deutschen Stadt des Mittelalters.

Das Highlight:

Fleisch- und Tanzhaus

4. Lübeck

Im hohen Norden finden Sie eine der am besten erhaltenen Altstädte Deutschlands. Die Rede ist vom schönen Lübeck, direkt an der Ostsee gelegen. Hanseatischer Flair liegt in der Luft, während Sie an alten Kaufmannshäusern, Märkten und kleinen Läden vorbei schlendern. Über 1500 Bauwerke aus verschiedensten Epochen sind in der Lübecker Altstadt anzutreffen. Dazu gehören etwa das Holstentor aus dem 15. Jahrhundert, das Lübecker Rathaus oder das Buddenbrookhaus. Bei einem Kurzurlaub an der Ostsee lässt man sich in den Gängevierteln der Lübecker Altstadt sehr leicht vom Charme der verspielten Läden und Cafés mitreißen - und das ist auch gut so.

Lübeck
Das Highlight:

Holstentor

5. Bamberg

Unter den schönsten Altstädten Deutschlands hat die Altstadt Bambergs in unseren Augen gute Chancen auf den ersten Platz. Über 2400 Häuser stehen hier unter Denkmalschutz und so ist es kein Zufall, dass die Bamberger Altstadt seit 1993 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Die aufwändig verzierten Fachwerkhäuser, altehrwürdigen Kirchen und verträumten Brücken lassen keinen Besucher kalt. Ein Besuch der zahlreichen Gastwirtschaften der Altstadt lohnt sich ebenfalls. Den Status als Bierstadt trägt Bamberg nämlich mit Stolz. Über 11 aktive Brauereien befindet sich in unmittelbarer Stadtnähe. Um einen besseren Eindruck von der Entwicklung Bambergs und seiner Altstadt zu erlangen, besuchen Sie das Welterbe-Besucherzentrum. Diese multimediale Ausstellung gibt interessante neue Einblicke in die Entstehung und Bedeutung der Altstadt mit ihren wichtigsten und schönsten Orten, wie etwa dem Alten Rathaus, dem Bamberger Dom oder der Promenade and der Rignitz.

Das Highlight:

Altes Rathaus Bamberg

6. Meersburg

Bei einem Kurzurlaub am Bodensee gibt es viele spannende Sehenswürdigkeiten zu begutachten. Eine der ältesten und eindrucksvollsten ist mit Sicherheit die Küstenstadt Meersburg mit ihrer berühmten großflächig erhaltenen Altstadt. An diesem magischen Ort fühlen Sie sich wie in einem anderen Zeitalter. Die Burg Meersburg - eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten - erinnert an das mittelalterliche Leben, das hier einst pulsierte. Mit einem herrlichen Blick über den Bodensee erkunden Sie die romantischen Gassen und die geheimnisvollen Räumlichkeiten der Burg. Für eine Stärkung bei Ihrer Tour durch Meersburg können Sie es sich in etlichen Cafés und Restaurants der Altstadt gemütlich machen.

Das Highlight:

Burg Meersburg

7. Erfurt

Lange Zeit war das Schicksal der Erfurter Altstadt unsicher. Kurz vor der Wende 1989 erkämpften die Bewohner Erfurts eine Entscheidung gegen die geplante Zerstörung der Altstadt, die auch als Andreasviertel bezeichnet wird. Heute sind hier die meisten alten Gebäude renoviert oder restauriert, sodass sich im Herzen Erfurts eine wahre architektonische Sehenswürdigkeit befindet. Das Aushängeschild der Altstadt ist die in Fachwerk gekleidete Krämerbrücke. Doch auch der Erfurter Dom zieht jährlich viele Touristen an. Außerdem erfahren Sie im Angermuseum oder Gildehaus alles was es zur Geschichte der Stadt Erfurt zu entdecken gibt.

Das Highlight:

Krämerbrücke

8. Trier

Als älteste Stadt Deutschlands darf Trier in unserer Liste nicht fehlen. Die Stadt, die früher Augusta Treverorum hieß, birgt etliche Überreste römischer Kultur und mittelalterlicher Besiedlungsgeschichte. Angefangen bei der Porta Nigra, dem berühmtesten Wahrzeichen der Stadt, erleben Sie bei einem Spaziergang durch die Altstadt die reiche Geschichte dieses Ortes. Schöne Plätze und malerische Gassen schlängeln sich durch die Trierer Altstadt. Hier können Sie ausgiebig shoppen, Museen zur Geschichte der Region besuchen, alte römische Thermen und Bauwerke wie die Konstantinbasilika bestaunen oder einfach bei einem Kaffee das herrliche Wetter der Moselregion genießen.

Trier
Das Highlight:

Porta Nigra

9. Dinkelsbühl

Herzlich willkommen in der schönsten (Alt-) Stadt von der Sie noch nie etwas gehört haben. Das schöne Städtchen Dinkelsbühl im Südwesten Frankens nimmt Sie mit auf eine Zeitreise der besonderen Art. Wo Sie auch hinschauen, erblicken Sie in der Dinkelsbühler Altstadt traumhaft schöne Fachwerkhäuser, Kirchentürme und romantische Straßenzüge die farblich sowie baulich bestens aufeinander abgestimmt sind. Dies ist kein Zufall. Um die architektonische Integrität des mittelalterlichen Stadtkerns zu erhalten, ist es den Bewohnern Dinkelbühls erlaubt, Bauvorhaben und Renovierungen nur nach strengen Vorschriften zu realisieren. Der zentrale Bezugspunkt der Stadt ist die St.-Georgs-Kirche, von deren Aussichtsplattform Sie in alle Richtungen einen Blick auf die erhabenen rötlichen Dächer sowie Türme der Altstadt genießen dürfen. Zu den schönsten Sehenswürdigkeiten zählen weiterhin das Rothenburger Tor, der Bäuernlistturm am Stadtrand, der Weinmarkt mit seinen traditionellen Restaurants, Cafés und Bars oder das alte Rathaus, in dem sich heute ein Museum zur Geschichte Dinelbühls befindet.

Das Highlight:

St.-Georgs-Kirche

10. Marburg

Die extrem enge und gleichzeitig spektakulär verschachtelte Bebauung sowie der steile Aufstieg zum Schlosshügel macht den Flair der Marburger Altstadt aus. Alte Fachwerkhäuser drängen sich hier aneinander und kämpfen förmlich um jeden Zentimeter. Wagen auch Sie bei einem Besuch Marburgs den Aufstieg zum Landgrafenschloss auf dem Berg, der sich über der Stadt an der Lahn erhebt. Besichtigen Sie außerdem diverse Kirchen wie etwa die Elisabethkirche oder die Kugelkirche. Außerdem zählt das Historische Rathaus am mittelalterlichen Marktplatz zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der „Oberstadt“, wie die Altstadt von Einheimischen ebenfalls genannt wird.

Das Highlight:

Landgrafenschloss

11. Freiburg

Mitten im Schwarzwald liegt das beschauliche Freiburg mit seiner imposanten Altstadt. Sie ist das Herzstück der Stadt und hält viele spannende Sehenswürdigkeiten für Sie bereit. Das Freiburger Münster ragt über den Dächern Stadt und ist als Wahrzeichen bereits aus der Weite zu sehen. Ein eher subtileres Wahrzeichen ist das Freiburger Bächle, ein System von Wasserläufen, welche sich durch die gesamte Altstadt ziehen und die mittelalterliche Stimmung vor Ort untermalen. Mit dem Schwabentor und Martinstor können Sie die zwei noch erhaltenen Stadttore des alten Freiburg besichtigen und mehr zur Historie dieses malerischen Ortes lernen. Ein besonderes Ausflugsziel ist zudem der Schlossberg. Von dort aus betrachten Sie das epische Panorama über die gesamte Freiburger Altstadt und schwelgen in Nostalgie und Ruhe.

Freiburg
Das Highlight:

Freiburger Münster


Häufig gestellte Fragen zu Ihrem Besuch der deutschen Altstädte

Lust auf mehr? Entdecken Sie unsere Bestseller Hotel-Angebote!


Verwandte Artikel